Fahr­zeug­ortung bei Dienstwagen

Fahr­zeug­ortung bei Dienstwagen

Die Digi­ta­li­sierung des Fuhr­parks schreitet langsam voran. Wie im letzten eLetter berichtet, liegt Deutschland im euro­päi­schen Ver­gleich noch weit hinten. Die Telematik mit der Echt­zeitortung ist ein wesent­licher Bau­stein im Fuhrparkmanagement.

Klas­sische Fahrzeugortung

Egal ob frei gewählter oder klas­si­scher Dienst­wagen, als Fuhr­park­leiter kennen Sie die Vor­teile der Fahrzeugortung:

  • Echt­zeitortung ermög­licht eine schnelle Über­sicht über die Position der Fahr­zeuge. Das nächste Fahrzeug im Umkreis finden oder kurz­fristige Tou­ren­än­de­rungen weiter zu geben, wird durch die Echt­zeitortung vereinfacht.
  • GPS Ortung hilft bei der Wie­der­be­schaffung von gestoh­lenen Fahr­zeugen. KFZ-Dieb­stähle sind besonders in den deut­schen Metro­pol­re­gionen keine Sel­tenheit mehr, besonders betroffen sind Bau­stel­len­fahr­zeuge, welche über Nacht auf der Bau­stelle bleiben. In meh­reren solcher Fälle konnte in jün­gerer Ver­gan­genheit das Fahrzeug via GPS loka­li­siert werden und mit­hilfe der regio­nalen Polizei sicher­ge­stellt werden.
  • Erhöhte Effi­zienz durch bessere Koor­di­nation. Fuhr­park­ma­nager und Ver­ant­wort­liche benö­tigen Daten, um Touren optimal zu planen und Auf­träge zu managen, dabei kann ein Telematik-System helfen. Neben dem bes­seren Über­blick über die Flotte gestaltet die Zuordnung von Touren und Auf­trägen eben­falls leichter.

Warum sind dennoch so wenige Fahr­zeuge digital ver­netzt? – Optionen und Risiken

Neben der all­ge­meinen Tech­no­lo­gies­kepsis der Deut­schen spielen hier häufig Fragen des Daten­schutzes eine große Rolle. Besonders Mit­ar­beiter, die Ihren Dienst­wagen selbst wählen und ihn viel für Pri­vat­fahrten nutzen, wollen oftmals nicht, dass die Daten an das Unter­nehmen oder gar ins Ausland gesendet werden.

Aus diesem Grund haben wir bei PTC Maß­nahmen ergriffen, um den best­mög­lichen Daten­schutz zu garan­tieren. So stehen unsere Server nicht im Ausland, sondern in einem gesi­cherten Rechen­zentrum in Frankfurt/Main. Wir bieten einen zusätz­lichen Pri­vat­schalter an. Ein­ge­schaltet werden keine Daten mehr an das Unter­nehmen wei­ter­ge­leitet. So können Pri­vat­fahrten sorglos gemacht werden, ohne Fahr­zeug­wechsel oder umständ­liche Umbauten.

Zusätzlich gib es mitt­ler­weile eine breite Palette digi­taler Auf­rüs­tungen. Neben der Fahrzeugortung/Echtzeitortung können digitale Fahr­ten­bücher geführt werden. Besonders im Handwerk sind Arbeits­zeit­er­fas­sungs­systeme angesagt, die bei der Ver­rechnung von Arbeits-, Rüst- und Fahr­zeiten helfen. Die Systeme können unter­ein­ander kom­bi­niert werden, um Syn­ergie-Effekte zu erzeugen. So kann durch die Kom­bi­nation aus einem Zeit­er­fas­sungs- und einem Fah­re­r­er­fas­sungs­system auto­ma­tisch die Arbeitszeit im Fahrzeug und auf der Bau­stelle ermittelt werden.

Wichtige Kri­terien bei der Wahl des GPS Trackers

Wichtig ist vor allem, dass die Tracker nicht mit einer prepaid SIM-Karte aus­ge­stattet werden. Prepaid SIM-Karten sind nicht liveor­tungs­fähig und müssen nach einiger Zeit erneut auf­ge­laden werden. Ein wei­teres Kri­terium, das wichtig wird, ist der Ser­ver­standort. Während Server in Deutschland und im EU-Ausland daten­schutz­rechtlich noch unpro­ble­ma­tisch sind, kann dies bei Servern im nicht EU-Ausland zu Pro­blemen führen.

Je nach Ein­satz­gebiet und Finan­zie­rungs­me­thode bieten unter­schied­liche Lösungen an. Einige Lea­sing­an­bieter erlauben zum Bei­spiel keinen Fest­einbau. Hier sind OBD-Systeme gefragt, die direkt in den OBD2 Anschluss des Fahr­zeugs gesteckt werden können. Bei OBD-Geräten sollte jedoch zusätzlich ein OBD-Schloss ange­schafft werden, da Diebe über einen nicht gesi­cherten OBD-Anschluss auf das Fahrzeug zugreifen können. OBD-Geräte sind zwar eine ein­fa­chere Lösung als der klas­sische Fest­einbau, die Geräte sind dafür anfäl­liger für Diebe. Weitere Pro­bleme, welche mit OBD-Geräten ent­stehen können, sind unter anderen: Die Akti­vierung der Alarm­anlage und das Abschalten des Fahr­zeugs. Auf­grund der bekannten Pro­bleme mit OBD-Geräten sollte die Kom­pa­ti­bi­lität zwi­schen Gerät und Fahrzeug vor dem Kauf über­prüft werden.

Sollten Sie noch Fragen zum Daten­schutz oder dem Angebot bei PTC haben, freuen wir uns über einen Anruf: 0261 9735230 oder eine Mail:



PTC Telematik – die Zukunft für Ihr Flottenmanagement

Immer informiert

Infos zu gesetzlichen Neuerungen

Einladungen zu Branchen-Events

Technische Neuigkeiten und Trends

Praxistipps

Einfach hier Anmelden

und Sie erhalten aktuelle Informationen zu Themen rund um den Fuhrpark und zur DSGVO direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Zusätzlich erhalten Sie einmalig einen 50-€-Gutschein für Ihre nächste Bestellung.