Touren­management

mehr als nur Fahrzeugortung

„Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit,
die wir nicht nutzen.“

– Sokrates –

Die Rolle einer struk­tu­rierten Tou­ren­planung wird in Fuhr­parks immer bedeu­tender. Optimale Routen zu finden und diese zu befahren ist schließlich nicht nur umwelt­scho­nender, sondern spart auch wert­volle Zeit. Und nicht nur das. Sie sparen mit der rich­tigen Tou­ren­pla­nungs­software auch noch bares Geld, da die Fahrzeit einen Großteil der Arbeitszeit ausmacht.

Google Maps

Unser Anspruch: Effi­ziente Tou­ren­op­ti­mierung für Ihren Fuhrpark. Mit der PTC Tou­ren­pla­nungs­software für ihr Tou­ren­ma­nagement bringen Sie Ihre Mit­ar­beiter ab sofort schneller und effi­zi­enter ans Ziel und schaffen so eine Basis für die Opti­mierung der Arbeits- und Fahrzeiten.

Um Pro­zesse im Tou­ren­ma­nagement umzu­setzen und Rou­ten­op­ti­mierung vor­zu­nehmen, ist es in der heu­tigen Zeit von großem Vorteil, sie zu digi­ta­li­sieren. Das spart Zeit und Geld und sorgt vor allem für mehr Ordnung. Die Planung, das Tracking und der Soll-Ist-Ver­gleich werden durch die Digi­ta­li­sierung ver­ein­facht und sorgen im gesamten Tou­ren­ma­nagement für mehr Effi­zienz. Anstatt mit Listen und aus­ge­druckten Tou­ren­plänen zu arbeiten, werden Routen mit dem Tou­ren­planer für den Außen­dienst digital, einfach und sinnvoll orga­ni­siert und können anschließend umfassend aus­ge­wertet werden.

Touren erstellen mit der rich­tigen Tourenplanungssoftware

Je größer der Fuhrpark eines Unter­nehmens ist, desto wich­tiger wird die Orga­ni­sation, Planung und Rou­ten­op­ti­mierung. Effi­zient sollen sie sein. Genau nach diesem Prinzip müssen die Routen deshalb auch vom Fuhr­park­ver­ant­wort­lichen geplant werden.

Tourenplanung

Im Flot­ten­portal, dem Web- Portal von PTC, können Sie genau das:  Mit unserer Tou­ren­pla­nungs­software planen sie Routen mit allen wich­tigen Details. Dafür stehen ver­schiedene Mög­lich­keiten zur Ver­fügung. Routen können völlig frei oder zeit­ba­siert geplant und erstellt oder aus ange­legten Stand­orten und Gebieten aus­ge­wählt werden. Aber nicht nur das. Touren können genau benannt und mit einer indi­vi­du­ellen Beschreibung ver­sehen werden.

Bei der Erstellung der Route werden im Flot­ten­portal mit der Software für Tou­ren­planung die genauen Weg­punkte ange­geben. Diesen Hal­te­punkten können Stand­zeiten zuge­teilt werden, die der Fahrer im besten Fall ein­halten sollte. So wird nicht nur die reine Fahrtzeit im Portal fest­ge­halten, sondern die ins­gesamt geplante Dauer der Tour. Natürlich lässt sich nicht immer genau vor­her­sagen, wie lange ein Termin dauert. Es kris­tal­li­siert sich aber meist schnell heraus, wie viel Zeit in der Regel für eine bestimmte Art von Termin ein­kal­ku­liert werden muss.

Tourenplanung

Es besteht die Mög­lichkeit, Infor­ma­tionen zu den ver­schie­denen Stand­orten zu hin­ter­legen, die der Fahrer mit nur einem Klick abrufen kann. So weiß jeder Mit­ar­beiter genau, worauf wo zu achten ist. Was muss an Standort XY getan werden? Gibt es bestimmte Bedin­gungen, die beim Parken berück­sichtigt werden müssen? Weist der ange­gebene Stopp sonstige Beson­der­heiten auf?

Tou­ren­planer Außen­dienst: Per Klick von der Dis­po­sition zum Fahrer

Damit die geplante Tour auch dem rich­tigen Fahrer zuge­wiesen wird, kann sie ihm mit einem Klick im Flot­ten­portal zuge­ordnet werden. Ein beson­deres Feature ist außerdem, dass über den Button „Fahrzeug“ geplant werden kann, welches Auto er nutzen soll. So wird mit der Tou­ren­pla­nungs­software genau orga­ni­siert, welcher Fahrer welche Tour mit welchem Fahrzeug antritt.

Wie bei Navi­ga­ti­ons­sys­temen auch, lassen sich im Web­portal ver­schiedene Rou­ten­vor­schläge anwählen. Die optimale Tour wird dabei zuerst genannt. Es besteht bei der Tou­ren­op­ti­mierung aller­dings auch die Mög­lichkeit, Auto­bahnen zu ver­meiden oder Maut­straßen zu umfahren. Wurden alle Ein­tra­gungen vor­ge­nommen, kann die geplante Tour gespei­chert werden, um sie in einem letzten Schritt mit einem Klick auf das Navi­ga­ti­ons­gerät, Smart­phone oder Tablet des Fahrers zu senden.

Tour aus­führen: Ein­fache Navi­gation mit der Track&Trace
Tourenplanungssoftware

Wenn Sie den Tou­renplan ver­schickt haben, kann der Fahrer die Infor­ma­tionen der Tou­ren­pla­nungs­software einfach digital abrufen. Auf dem Smart­phone oder einem spe­ziell dafür pro­gram­mierten Navi­ga­ti­ons­gerät wird der Tou­renplan über die App „Tour & Navi“ ange­zeigt. Die mobile Anwendung navi­giert den Fahrer von einem zum nächsten Standort. Müh­sames Ein­tippen von Adressen gehört mit dem Tou­ren­planer für den Außen­dienst und andere Branchen wie z.B. dem Handwerk der Ver­gan­genheit an und der Fahrer kann sich ganz auf die Erle­digung seiner Auf­träge konzentrieren.

Egal wie gut Ihre Rou­ten­op­ti­mierung ist, im Tages­ge­schäft kann es gut sein, dass mal ein Auftrag aus­fällt. Die Pro­to­kol­lierung der jederzeit abruf­baren gefah­renen Routen inklusive genauer Zeit­angabe und Stre­cken­infos sorgt dafür, dass zeit­auf­wendige Tele­fonate darüber über­flüssig werden.  Der Auftrag lässt sich statt­dessen ganz einfach über­springen und die Tour kann wie gewohnt wei­ter­gehen. Durch die Live-Status-Updates „akzep­tieren“, „gestartet“ oder „abge­schlossen“ haben Fahrer immer einen Über­blick über ihre Routen und bereits erle­digte Auf­gaben werden zudem auto­ma­tisch markiert.

PTC Tour & Navi

Im Außen­dienst wird häufig in ver­schie­denen Schichten gear­beitet, wobei ein Fahrer den anderen ablöst. Diese Schicht­wechsel sind nicht selten mit einer Menge Aufwand ver­bunden und kosten Zeit. Dank des ein­fachen Fah­rerwechsels in der App, stellen sie ab jetzt keine Zeit­fresser mehr dar. Dazu gibt der neue Fahrer einfach seinen per­sön­lichen Pin ein und die ihm zuge­wiesene Tour kann gestartet werden. Diese Art von Tou­ren­op­ti­mierung ist ein abso­luter Wett­be­werbs­vorteil im Tou­ren­ma­nagement und schafft Zeit, andere Auf­gaben zu erledigen.

Es besteht die Mög­lichkeit, Infor­ma­tionen zu den ver­schie­denen Stand­orten zu hin­ter­legen, die der Fahrer mit nur einem Klick abrufen kann. So weiß jeder Mit­ar­beiter genau, worauf wo zu achten ist. Was muss an Standort XY getan werden? Gibt es bestimmte Bedin­gungen, die beim Parken berück­sichtigt werden müssen? Weist der ange­gebene Stopp sonstige Beson­der­heiten auf?

PTC Tour & Navi

Tou­ren­pla­nungs­software: SOL­L/IST-Ver­gleich leichtgemacht

Mit­hilfe der Tou­ren­pla­nungs­software im Flot­ten­portal können Sie jederzeit nach­voll­ziehen, wo sich der Fahrer gerade befindet, und außerdem den Status seiner Auf­träge ein­sehen. Aber auch nach der Tour gibt es noch einiges bezüglich Tou­ren­op­ti­mierung zu tun. Mit der Fer­tig­stellung und Zuweisung über­senden Sie dem Fahrer eine SOLL-Planung der Tour. Im besten Fall sollte diese ein­ge­halten werden. Ob das dem Fahrer wirklich gelungen ist, sehen Sie in der Ein­satz­planung des Web-Portals.

Hier können Sie einen SOL­L/IST-Ver­gleich durch­führen. Wie viel Zeit wurde für eine Strecke berechnet und wie lange hat der Fahrer tat­sächlich gebraucht? Hat er an einem Wege­punkt länger gehalten als er sollte oder war er sogar schneller mit seiner Tour fertig als geplant? Um das Ganze zu ver­an­schau­lichen, lassen sich Touren ent­weder über­ein­an­der­legen, oder in der Kalen­der­an­sicht farblich von­ein­ander unterscheiden.

Soll-Ist-Vergleich

In den Berichten werden dann alle Abwei­chungen zwi­schen SOLL und IST auf­ge­deckt. Hierauf sollte ein beson­deres Augenmerk liegen, denn durch die Analyse lassen sich Zeit­fresser und Ein­spar­po­ten­ziale finden. Wurde die Tou­ren­planung zu sportlich ange­sehen, sodass der Fahrer seine Auf­gaben trotz enormem Zeit­druck nicht zu Ende bringen konnte? Besteht die Mög­lichkeit, Touren noch mehr zu straffen um die Rou­ten­op­ti­mierung noch effi­zi­enter zu machen?

Zeit ist Geld. Mit der Tou­ren­pla­nungs­software sparen Sie beides. Wenn Sie weitere Infos zu unserer Software für Tou­ren­planung benö­tigen, sprechen Sie uns gerne an. Die PTC Tour&Navi App, die Sie in Ver­bindung mit unserem Telematik-System nutzen können, finden Sie sowohl im Apple Store als auch auf Google Play.

Dis­po­sition & Tour

In wenigen Schritten von der Dis­po­sition bis zur papier­losen Tou­ren­planung und Über­tragung der Tour auf ein Navi­ga­ti­ons­gerät von GARMIN oder auf ein Smartphone.

Kein Drucken, keine Zet­tel­wirt­schaft, die Auf­träge werden gespei­chert, zu einer Tour zusam­men­ge­fasst und können sofort erledigt werden. Auch das Ein­tippen von Adressen in eine Navi­ga­ti­ons­gerät entfällt.

Mit dem Tool Dis­po­sition & Tour ordnen Sie die täg­lichen Auf­gaben und sparen Zeit.

Auftrag

In der Dis­po­si­ti­ons­maske werden mit den inte­grierten Drop-Down-Menüs mit wenigen Maus­klicks der Ein­satzort, die geplante Zeit, das ein­zu­set­zende Fahrzeug, der Fahrer sowie etwaige weitere Mit­ar­beiter ausgewählt.

Eine Kurz­an­weisung beschreibt die zu erle­di­genden Aufgaben.

Damit kann der dis­po­nierte Auftrag abge­spei­chert werden.

Sie können ihn jederzeit wieder aufrufen.

Tur 21.10.2019

Die bereits digi­ta­li­sierten Auf­träge werden auf der linken Seite in einer Über­sicht  zusammengefasst

Die vor­han­denen Res­sourcen, wie Fahr­zeuge, Fahrer, Mit­ar­beiter sind sofort zu erkennen. Im Hin­ter­grund wird fest­ge­halten, ob z.B. ein Fahrzeug, Fahrer oder Mit­ar­beiter für eine bestimmte Zeit schon ver­bucht worden ist. Damit es keine Kol­li­sionen gibt, wird die zeit­liche Über­schneidung ange­zeigt. Damit werden Dop­pel­bu­chungen vermieden.

Außerdem werden die bereits dis­po­nierten Zeiten zusam­men­ge­fasst und in einer wei­teren Tabelle als Summe kenntlich gemacht. Die noch vor­han­denen Zeiten für die ein­zelnen Res­sourcen sind sofort sichtbar.

Auswahl alsTourplanung

Über­sicht der Fahr­zeug­flotte, die in ein­zelne Bereiche unter­gliedert werden kann.

Status- und Zeit­an­gaben ver­schaffen einen schnellen Überblick.

Dien Zusatz­in­for­ma­tionen können in einem Menü aus­ge­wählt und ange­zeigt werden, je nachdem, was für wichtig gehalten wird.

Die dis­po­nierten Auf­träge erscheinen sowohl bei dem zuge­wie­senen Fahrzeug als auch bei dem Fahrer, um diese zu einer Tour zusammenzufassen.

Mit dem Button „Auswahl als Tour­planung“ kann mit einem Maus­klick die Tour in der bereits fest­ge­legten Rei­hen­folge geplant werden, um auch die Fahr­zeiten zu erfassen.

Die Dis­po­sition legte nur die vor­ge­geben Zeit­fenster für die Arbeiten fest. Die Tour­planung wird zeigen, ob die Objekte auch recht­zeitig erreicht werden können oder ob das Fahrzeug zu früh am Ein­satzort ankommen wird.

Tourplan 21.10.2019

Mit der Tour­planung werden der Abfahrtsort und die Abfahrtszeit fest­gelegt, um sofort die Fahr- und Ankunfts­zeiten zu erkennen.

Es wird auch ersichlich, wie lange die Tour dauert und wann sie endet.

Mit diesen Daten können Anpas­sungen vor­ge­nommen werden.

Sie können auch Ziele ver­schieben, falls die Rei­hen­folge der Tour geändert werden soll.

Mit dem Track & Trace erhalten Sie am Ende der Tour einen Soll-Ist-Ver­gleich. Sie können fest­stellen, ob die geplante Tour auch wie ange­geben gefahren worden ist.

Tourenplan zuweisen

Nach der Planung erfolgt die Zuweisung an das Fahrzeug oder den Fahrer.

Die Tour wird auf ein Navi­ga­ti­ons­gerät von GARMIN oder auf ein belie­biges Smart­phone übertragen.

Der Fahrer kann sofort starten.

Der Dis­ponent erfährt gleich­zeitig den Status der Tour, also ob der Fahrer sie bereits emp­fangen und gelesen hat oder auch schon gestartet ist.

Das Erreichen der ein­zelnen Ziele wird angezeigt.

PTC Telematik – die Zukunft für Ihr Flottenmanagement

Immer informiert

Infos zu gesetzlichen Neuerungen

Einladungen zu Branchen-Events

Technische Neuigkeiten und Trends

Praxistipps

Einfach hier Anmelden

und Sie erhalten aktuelle Informationen zu Themen rund um den Fuhrpark und zur DSGVO direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Zusätzlich erhalten Sie einmalig einen 50-€-Gutschein für Ihre nächste Bestellung.