Wo?

Zeiterfassung

Die Frage nach dem „Wo?“ hat gerade im mobilen Arbeits­umfeld eine wichtige Bedeutung.
Die Arbeitszeit wurde „Wo“ erfasst? Die Beant­wortung der Frage ist nicht nur wichtig, um die Arbeitszeit selbst zu erfassen, sondern auch um diese gegenüber dem Kunden doku­men­tieren zu können.

Im Alltag wird nicht selten der Einwand erhoben: „Sie waren ja gar nicht so lange da“, wie in der Rechnung aus­ge­wiesen. Viel­leicht wird sogar ein Arbeits­pro­tokoll unter­zeichnet, aber dann doch später in Zweifel gezogen.

Eine Kom­bi­nation von Zeit­er­fassung und Loka­lität macht den not­wen­digen Nachweis möglich. Dafür ist es erfor­derlich, auch die Position per GPS oder zusätzlich mit dem GLONASS-System zu erfassen. Es muss mit dem Beginn und dem Ende der Arbeit auch die Anschrift auf­ge­zeichnet werden. Mit einer solchen Doku­men­tation lassen sich über­flüssige Dis­kus­sionen ver­meiden und die Daten dienen letztlich auch der Ver­trau­ens­bildung.

Ein Kunde berichtet, dass er mit dem Telematik-System, also mit der GPS-Ortung, dem Kunden die Zeiten minu­ten­genau doku­men­tiert. Die Kunden sind zunächst ver­wundert, weil diese Art der Abrechnung nicht gerade üblich ist. Sie führt aber aus der Sicht unseres Kunden zur Ver­trau­ens­bildung und letztlich zur Kun­den­bindung.

Wenn die Arbeits­zeiten im Unter­nehmen an den Ein­satzort, also z.B. der Bau­stelle, gebunden sind, stellt sich eben­falls die Frage nach dem „Wo?“. Die Arbeitszeit des Fahrers mag ent­spre­chend seiner Arbeits­platz­be­schreibung am Betriebshof beginnen, während die Fahrt für die anderen Mit­ar­beiter nicht als Arbeitszeit berechnet oder anders kal­ku­liert wird. Gerade für solche Arbeits­zeit­mo­delle ist auch der Ort der Doku­men­tation zu erfassen.

Auch bei einem Fah­rerwechsel stellt sich ggf. die Frage nach dem „Wo?“ Sollte es zu einem Unfall kommen, wird der Nachweis zu erbringen sein, wer mit dem Fahrzeug gefahren ist. Das leidige Thema von Ver­kehrs­ord­nungs­wid­rig­keiten, lässt sich mit der Zuordnung einfach bear­beiten. Der Ver­wal­tungs­aufwand wird redu­ziert.

Unsere Apps sind erhältlich im