Dis­po­sition

Dis­po­sition & Tour

In wenigen Schritten von der Dis­po­sition bis zur papier­losen Tou­ren­planung und Über­tragung der Tour auf ein Navi­ga­ti­ons­gerät von GARMIN oder auf ein Smart­phone.

Kein Drucken, keine Zet­tel­wirt­schaft, die Auf­träge werden gespei­chert, zu einer Tour zusam­men­ge­fasst und können sofort erledigt werden. Auch das Ein­tippen von Adressen in eine Navi­ga­ti­ons­gerät ent­fällt.

Mit dem Tool Dis­po­sition & Tour ordnen Sie die täg­lichen Auf­gaben und sparen Zeit.

Auftrag

In der Dis­po­si­ti­ons­maske werden mit den inte­grierten Drop-Down-Menüs mit wenigen Maus­klicks der Ein­satzort, die geplante Zeit, das ein­zu­set­zende Fahrzeug, der Fahrer sowie etwaige weitere Mit­ar­beiter aus­ge­wählt.

Eine Kurzan­weisung beschreibt die zu erle­di­genden Auf­gaben.

Damit kann der dis­po­nierte Auftrag abge­spei­chert werden.

Sie können ihn jederzeit wieder auf­rufen.

Tur 21.10.2019

Die bereits digi­ta­li­sierten Auf­träge werden auf der linken Seite in einer Über­sicht  zusam­men­ge­fasst

Die vor­han­denen Res­sourcen, wie Fahr­zeuge, Fahrer, Mit­ar­beiter sind sofort zu erkennen. Im Hin­ter­grund wird fest­ge­halten, ob z.B. ein Fahrzeug, Fahrer oder Mit­ar­beiter für eine bestimmte Zeit schon ver­bucht worden ist. Damit es keine Kol­li­sionen gibt, wird die zeit­liche Über­schneidung ange­zeigt. Damit werden Dop­pel­bu­chungen ver­mieden.

Außerdem werden die bereits dis­po­nierten Zeiten zusam­men­ge­fasst und in einer wei­teren Tabelle als Summe kenntlich gemacht. Die noch vor­han­denen Zeiten für die ein­zelnen Res­sourcen sind sofort sichtbar.

Auswahl alsTourplanung

Über­sicht der Fahr­zeug­flotte, die in ein­zelne Bereiche unter­gliedert werden kann.

Status- und Zeit­an­gaben ver­schaffen einen schnellen Über­blick.

Dien Zusatz­in­for­ma­tionen können in einem Menü aus­ge­wählt und ange­zeigt werden, je nachdem, was für wichtig gehalten wird.

Die dis­po­nierten Auf­träge erscheinen sowohl bei dem zuge­wie­senen Fahrzeug als auch bei dem Fahrer, um diese zu einer Tour zusam­men­zu­fassen.

Mit dem Button „Auswahl als Tour­planung“ kann mit einem Maus­klick die Tour in der bereits fest­ge­legten Rei­hen­folge geplant werden, um auch die Fahr­zeiten zu erfassen.

Die Dis­po­sition legte nur die vor­ge­geben Zeit­fenster für die Arbeiten fest. Die Tour­planung wird zeigen, ob die Objekte auch recht­zeitig erreicht werden können oder ob das Fahrzeug zu früh am Ein­satzort ankommen wird.

Tourplan 21.10.2019

Mit der Tour­planung werden der Abfahrtsort und die Abfahrtszeit fest­gelegt, um sofort die Fahr- und Ankunfts­zeiten zu erkennen.

Es wird auch ersichlich, wie lange die Tour dauert und wann sie endet.

Mit diesen Daten können Anpas­sungen vor­ge­nommen werden.

Sie können auch Ziele ver­schieben, falls die Rei­hen­folge der Tour geändert werden soll.

Mit dem Track & Trace erhalten Sie am Ende der Tour einen Soll-Ist-Ver­gleich. Sie können fest­stellen, ob die geplante Tour auch wie ange­geben gefahren worden ist.

Tourenplan zuweisen

Nach der Planung erfolgt die Zuweisung an das Fahrzeug oder den Fahrer.

Die Tour wird auf ein Navi­ga­ti­ons­gerät von GARMIN oder auf ein belie­biges Smart­phone über­tragen.

Der Fahrer kann sofort starten.

Der Dis­ponent erfährt gleich­zeitig den Status der Tour, also ob der Fahrer sie bereits emp­fangen und gelesen hat oder auch schon gestartet ist.

Das Erreichen der ein­zelnen Ziele wird ange­zeigt.

Unsere Apps sind erhältlich im